Theorie und Praxis Weiterbildung

Call for Papers ZFHE: „Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung"

Redaktion NOH

Veröffentlicht am 25.02.19


Die Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) hat einen Call for Papers veröffentlicht.

Themenschwerpunkt ist in der Ausgabe 14/4 (Dezember 2019) die „Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung".


Erwünscht sind Beiträge, die sich ausgehend von der Besonderheit der wissenschaftlichen Weiterbildung, ihrer hybriden Stellung an der Schnittstelle von Erwachsenenbildung, Berufsbildung und Hochschulbildung, mit möglichen Ansätzen einer entsprechenden Hochschuldidaktik auseinandersetzen.

Dabei können die folgenden Fragestellungen handlungsleitend sein:


  • Auf welche theoretischen Bezugsrahmen kann sich eine Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung beziehen?
  • Welche Rolle spielen Erkenntnisse der Berufsbildungsforschung einerseits und der Hochschulforschung andererseits für eine Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung?
  • Was sind Charakteristika einer Hochschuldidaktik wissenschaftlicher Weiterbildung?
  • Wie greift die Hochschuldidaktik die hybride Positionierung der wissenschaftlichen Weiterbildung zwischen Wissenschafts- und Anwendungsbezug auf?
  • Was bedeutet die Verortung wissenschaftlicher Weiterbildung zwischen Disziplinen und Fächern für eine Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung?
  • (Wie) wird Durchlässigkeit in der Ausgestaltung einer Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung berücksichtigt?
  • Wie wird die Besonderheit der Zielgruppen wissenschaftlicher Weiterbildung hochschuldidaktisch aufgegriffen?
  • Welche Rolle spielen digitale Formate wie Blended Learning?
  • Welche Bedeutung haben die Besonderheiten wissenschaftlicher Weiterbildung für Funktionen und Rollen von Lehrenden?

Die Gastherausgeber*innen sind Eva Cendon, Uwe Elsholz und Anita Mörth von der Fernuniversität in Hagen. Die Deadline zum Einreichen von Abstracts ist der 22. März bzw. (bei Einladung zur Ausarbeitung von vollständigen Beiträgen) der 12. Juli 2019.
Weitere Informationen zu Themenschwerpunkten, handlungsleitenden Fragestellungen, der ZFHE und formale Hinweise zu dem Call for Papers sind in dem anghängten PDF und unter www.zfhe.at zu finden.

Verantwortlich für den Inhalt des Beitrags:

Redaktion NOH, C.v.O. Universität Oldenburg

Weiterführende Informationen:

Link zur Website: https://www.zfhe.at/index.php/zfhe/announcement/view/73
Zurück zur Übersicht

Kommentare:


Kommentar erstellen:





Erstellen Sie jetzt
Ihren eigenen
Blogbeitrag!

Wissenscommunity

Besuchen Sie das NOH-


Vernetzung