Veranstaltungen



25.-26. April 2019
HRK, Volkswagen Stiftung, EUA | Hannover

Bologna and the Move Towards a European Higher Education Area: The Surprising Success of an Educational Vision?

Details

Together with the European University Association and the German Rector's Conference the Volkswagen Foundation would like to use the 20th anniversary of the beginning of the Bologna process as an opportunity for a critical review and a debate on future perspectives.
The focus of the symposium is on the practical challenges we face today, such as:
- What importance do we attach to the Bachelor's degree?
- What is the Master's for?
- What distinguishes Ph.D. students from early career researchers?
- Which future skills and competencies do graduates need today?
- What infrastructural prerequisites must be created to ensure student mobility?
- Which elements should we add to improve the European higher education system?

Institution/Hochschule: HRK, Volkswagen Stiftung, EUA
Beginn: 25.04.2019
Ende: 26.04.2019
Website Anmeldung
29. April 2019
Friedrich-Schiller-Universität Jena | Jena

E-Learning-Tag 2019 "Studierende aktivieren - Lernen mit digitalen Medien anregen"

Details

Der E-Learning-Tag widmet sich dem Thema Studierende aktivieren Lernen mit digitalen Medien anregen und lotet aus, welche Potenziale mediengestützte Lehr-/Lernsettings zur aktiven Mitgestaltung in Lehrveranstaltungen und mit Blick auf das Selbststudium bergen.

Der E-Learning-Tag bietet Lehrenden Gelegenheit, sich über verschiedene Möglichkeiten im Bereich der mediengestützten Lehre zu informieren, Erfahrungen zu einzelnen Aspekten auszutauschen, über neue Gestaltungs- und Entwicklungsformen der mediengestützten Lehre zu diskutieren und Visionen für die Zukunft des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien zu entwerfen.

Institution/Hochschule: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Beginn: 29.04.2019
Ende: 29.04.2019
Website Anmeldung
08.-09. Mai 2019
ISTAT – Institut für angewandte Statistik | Mönchengladbach

Berufserfolg als Studienziel(?)

Details

Gerade im Spannungsfeld der Hochschule zwischen Lehre, Forschung und gesellschaftlichem Engagement (third mission) kann die Frage aufgeworfen werden, inwieweit der Berufserfolg der Absolvent*innen das erklärte Studienziel ist und wie sich dieser definiert. Bei der Tagung Berufserfolg als Studienziel(?) soll unter anderem beleuchtet werden, in welchem Zusammenhang Studien- und Berufserfolg stehen und welche Herausforderungen sich daraus etwa mit Blick auf Beratungsangebote für Hochschulen ergeben.

Institution/Hochschule: ISTAT – Institut für angewandte Statistik
Beginn: 08.05.2019
Ende: 09.05.2019
Website
09.-10. Mai 2019
Fachhochschule Kiel | Kiel

Was ist gute Lehre? Hochschuldidaktik im Spiegel der Fachkulturen

Details

Die fünfte Konferenz zur Qualität in der Lehre richtet sich an Lehrende aller Fachdisziplinen, Hochschuldidaktiker*innen und Interessierte, die sich intensiv mit Fachkulturen und deren Wirkung auf die Lehre auseinander setzen wollen.
Nach einem Rück- und Ausblick auf die Fachkulturforschung durch Ludwig Huber wird der Fokus auf empirische Befunde gelegt, die Hinweise auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Fachkulturen ergeben. Den Kern der Konferenz stellen parallele Workshops dar, in denen das Leitthema unter anderem in Anlehnung an die von Kenneweg & Wunderlich (2017) vorgeschlagenen verschiedenen Zugänge zur didaktischen Arbeit in Fachkulturen bearbeitet wird.

Weitere Informationen finden Sie im angefügten Link zur Website

Institution/Hochschule: Fachhochschule Kiel
Beginn: 09.05.2019
Ende: 10.05.2019
Website
09.-10. Mai 2019
Arbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Weiterbildung an Hochschulen (AG-E) | Hochschule Osnabrück

AG-E Frühjahrstagung

Details

Die AG-E ist ein Zusammenschluss zur Förderung von Studium und Lehre auf dem Gebiet der Weiterbildung an Hochschulen oder hochschulnahen Einrichtungen in der DGWF. Diese veranstaltet die Frühjahrstagung unter dem Thema:
Netzwerke - Cluster – Kooperationen. Dynamiken und Strategien im Wissenschaftssystem für innovative Weiterbildungskonzepte nutzen.
Ziel dieser Tagung ist es, Dynamiken und Strategien im Umfeld der wissenschaftlichen Weiterbildung zu diskutieren, Elemente von Netzwerken/Clustern/Kooperationen zu verstehen, die Faktoren erfolgreicher Kooperationen kennen zu lernen und Schnittstellen im eigenen Arbeitsfeld identifizieren zu können.
Weitere Informationen finden Sie im angefügten Link.

Institution/Hochschule: Arbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Weiterbildung an Hochschulen (AG-E)
Beginn: 09.05.2019
Ende: 10.05.2019
Website
09.-10. Mai 2019
Europäische Agenda für Erwachsenenbildung, EPALE Deutschland und Erasmus+ | Gelsenkirchen

Digitale Tools und Medien in der Erwachsenenbildung

Details

Die Europäische Agenda für Erwachsenenbildung, EPALE Deutschland und Erasmus+ Erwachsenenbildung veranstalten im Mai 2019 eine gemeinsamen Fachkonferenz zum Thema Digitale Tools und Medien in der Erwachsenenbildung. Ein Markt der Möglichkeiten und eigens durch die Teilnehmenden gestaltete Workshops zu den Schwerpunktthemen Grundbildung, Validierung und Professionalisierung von Erwachsenenbilder*innen bieten Raum und Gelegenheit innovative Lern- und Lehrkonzepte vorzustellen, über Digitale Tools und Medien in der Erwachsenenbildung zu diskutieren sowie sich über Erfahrungen auszutauschen.

 

Institution/Hochschule: Europäische Agenda für Erwachsenenbildung, EPALE Deutschland und Erasmus+
Beginn: 09.05.2019
Ende: 10.05.2019
Website Anmeldung
14. Mai 2019
VDI, RWTH Aachen, Stiftung Mercator | Aachen

Engineering Diversity – Vielfalt als Mehrwert gestalten

Details

Im Rahmen der Tagung wird diskutiert, wie Heterogenität zu tragfähigeren Ergebnissen führt und wie dafür notwendige Rahmenbedingungen gestaltet werden können. Dabei werden innovative Projekte, kreative Ideen, gewinnbringende Lehr- und Lernformate u.v.m. vorgestellt, die die Steigerung der Anzahl von Studienanfängern sowie die Erhöhung des Studienerfolgs von Studierenden diverser Herkunft und somit die Chancengerechtigkeit in Lehre und Forschung fördern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Diversity-Dimensionen soziale Herkunft, ethnische Herkunft sowie Ausbildung/Disziplinarität, ist aber nicht auf diese begrenzt.

Institution/Hochschule: VDI, RWTH Aachen, Stiftung Mercator
Beginn: 14.05.2019
Ende: 14.05.2019
Website
16.-17. Mai 2019
Universität Hamburg | Hamburg

Fachtagung PRÜFEN HOCH3 - Befunde. Herausforderungen. Praxis.

Details

Die Fachtagung PRÜFEN HOCH3 (16. und 17. Mai 2019) zielt darauf ab, diejenigen zusammenzubringen, die sich forschend, konzeptionell und praktisch mit „guten“ Prüfungen an Hochschulen befassen. Damit richtet sich diese Tagung an Lehrende, Hochschul(bildungs)forscherinnen und Hochschul(bildungs)forscher, Hochschuldidaktikerinnen und Hochschuldidaktiker sowie Studiengangsmanagerinnen und Studiengangsmanager.
Es soll ein Forum geschaffen werden, sich über verschiedene Fragen auszutauschen, die sich im Kontext des Prüfens an der Hochschule stellen.

Institution/Hochschule: Universität Hamburg
Beginn: 16.05.2019
Ende: 17.05.2019
Website Anmeldung
16.-17. Mai 2019
TU Darmstadt | Darmstadt

Tutorielle Lehre und Heterogenität - Die Vielfalt tutorieller Lehre

Details

Die Tagung ist in zwei Tracks gegliedert, welche sich auf die folgenden Themenschwerpunkte fokussieren:

- Spezifische Formen der Tutoriellen Lehre – Laborpraktika, Atelier und Projekte
- Heterogenitätsreflektierte Tutorielle Lehre – analytische und praktische Perspektiven

Die Tagung richtet sich an Wissenschaftler*innen aller Qualifikations-stufen und Disziplinen, Praktiker*innen in der Tutor*innenqualifizierung, Studierende und alle Interessierte.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: TU Darmstadt
Projekt: KI²VA
Beginn: 16.05.2019
Ende: 17.05.2019
Website
22.-24. Mai 2019
Netzwerk Offene Hochschulen | Weimar

Projektkoordination im Blick

Details

In dieser Veranstaltung wird die Möglichkeit gegeben, sich mit Themen des Projektmanagements auseinanderzusetzen und projektspezifische Fragen mit Kolleginnen und Kollegen zu erörtern. Dabei werden die Themen: Stakeholdermanagement, Risikomanagement und die eigene Rolle in den Blick genommen und Raum für den kollegialen Austausch geboten. Es erwartet Sie ein methodischer Mix aus Impulsen, Training und kollegialer Beratung.

Ziel ist es Sie als Koordinatorinnen und Koordinatoren in Ihrer Arbeit zu unterstützen und das Thema Projektmanagement an Hochschulen und Bildungseinrichtungen zu stärken.

Für weitere Informationen klicken Sie auf den angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: Netzwerk Offene Hochschulen
Beginn: 22.05.2019
Ende: 24.05.2019
Website Anmeldung
23.-25. Mai 2019
Zentrum für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung (ZeBO Hagen) | Hagen

Spring School Empirische Bildungsforschung 2019

Details

Mit der Gründungsveranstaltung ZeBO Hagen findet vom 23.05.2019 bis zum 25.05.2019 eine Spring School zur Empirischen Bildungsforschung statt.
Die Spring School bietet den Studierenden und Promovierenden ein vielfältiges Programm in der empirischen Forschung an und wird von Dozent*innen des Lehrgebiets Empirische Bildungsforschung und weiteren renommierten Bildungsforscher*innen durchgeführt. Neben einer Talkrunde, Vorträgen und Thementischen (23.05.2019) werden an den nachfolgenden Tagen (24./25.05.2019) Workshops zur qualitativen und quantitativen Bildungsforschung angeboten.

Für weitere Infomationen zum ZeBO Hagen und der Veranstaltung folgen Sie dem angefügten Link zur Website sowie der Programmübersicht.

Institution/Hochschule: Zentrum für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung (ZeBO Hagen)
Beginn: 23.05.2019
Ende: 25.05.2019
Website
23.-25. Mai 2019
Ingenieur-Pädagogische Wissenschaftsgesellschaft (IPW) | Bremen

14. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2019: Wege zu technischer Bildung

Details

Die Tagung findet statt unter dem Thema: Technische Bildung im Kontext von 'Digitalisierung'/'Automatisierung' − Tendenzen, Möglichkeiten, Perspektiven.
Arbeitswelt und technische Bildung verändern sich im Kontext von 'Digitalisierung'/'Automatisierung' zunehmend. Neue Konzepte der Ingenieurbildung werden weltweit entwickelt und erprobt. Durch die Integration digitaler Lehr-/Lernelemente ändert sich die Rolle der Dozierenden und die Bedeutung der Präsenzlehre. In Aus- und Weiterbildung eröffnen sich somit Möglichkeiten eines sinnvollen Wechsels zwischen Präsenz- und Selbststudium. Welche Fähigkeiten im Umgang mit (digitalen) Medien sind nötig, welches Verständnis zielführend und welche didaktischen Settings sind erfolgsversprechend? 

Institution/Hochschule: Ingenieur-Pädagogische Wissenschaftsgesellschaft (IPW)
Beginn: 23.05.2019
Ende: 25.05.2019
Website Anmeldung
12.-14. Juni 2019
bukof | Darmstadt

Jahrestagung der Komission: „Gleichstellung in Lehre und Forschung an Fachhochschulen“ 2019

Details

Die Jahrestagung der Kommission „Gleichstellung in Lehre und Forschung an Fachhochschulen“ der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen hat in diesem Jahr das Thema: „Gleichstellungsarbeit an FHs und HAWs: Zwischen Anspruch und strukturellen Bedingungen“

Institution/Hochschule: bukof
Beginn: 12.06.2019
Ende: 14.06.2019
Website
17.-21. Juni 2019
Universität Hamburg | Hamburg

Diversity-Tag der Universität Hamburg

Details

An diesem Aktionstag am 18. Juni 2019 soll die Vielfalt an der Universität sichtbar gemacht und durch Impulse gestärkt werden - von Vorträgen, Trainings und Diskussionsrunden bis zu Filmabenden und Bastelworkshops ist dabei alles möglich. Wie in den letzten Jahren veranstaltet die Stabsstelle Gleichstellung den Diversity-Tag wieder im Rahmen der Aktionstage Nachhaltigkeit des Kompetenzzentrums Nachhaltige Universität (KNU), sodass Veranstaltungen mit Diversitätsbezug auch im Zeitraum vom 17. bis zum 21. Juni angeboten werden können.

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen Sie dem angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: Universität Hamburg
Beginn: 17.06.2019
Ende: 21.06.2019
Website
20. März - 25. Juni 2019
Bauhaus-Universität Weimar

Kreativ.Sicher.Konstruktiv: Schulung zur Erstellung und Nutzung von Lehrmaterialien in der Hochschule

Details

Die Koordination des Netzwerks Offene Hochschulen bietet zwei Durchgänge einer Schulung zur Lehrmaterialerstellung und -verwendung an:

Termine:
1. Onlineauftakt: 20.03.19 Präsenztreffen an der Bauhaus-Universität Weimar: 14. & 15.05.19 sowie 24. & 25.06.19

2. Onlineauftakt: 12.09.19 Präsenztreffen an der Bauhaus-Universität Weimar: 07. & 08.11.19 sowie 16. & 17.12.19

Für wen? Mitarbeitende, die in ihrem Tätigkeitsfeld an der Erstellung und Weiterentwicklung von Lehrmaterialien beteiligt sind.

Was? Entwicklungen der Digitalisierung von Lehrmaterialien und neben lernpsychologischen und mediendidaktischen Grundlagen vor allem Wissensvermittlung zu deren rechtssicheren Erstellung.

Institution/Hochschule: Bauhaus-Universität Weimar
Beginn: 20.03.2019
Ende: 25.06.2019
Website Anmeldung
26. Juni 2019
HRK - Projekt nexus | Oldenburg

Anerkennung und Anrechnung an Hochschulen

Details

Im Rahmen dieser Tagung sollen den Teilnehmer*innen rechtliche und organisatorische Grundlagen vermittelt sowie Wege und Maßnahmen zur Umsetzung von qualitätsgesicherten und transparenten Verfahren und zur inhaltlichen Prüfung von Anträgen aufgezeigt werden. Sie soll darüber hinaus die Möglichkeit zur (regionalen) Vernetzung bieten und Praxisbeispiele aus der Region vorstellen.
Zielgruppe der Tagung sind Vorsitzende und Mitglieder von Prüfungsausschüssen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Prüfungsämtern und im Qualitätsmanagement sowie darüber hinaus alle Personen in Hochschulen und anderen Institutionen, die sich mit Anerkennung und Anrechnung in Hochschulen auseinandersetzen.

Für weitere Informationen folgen Sie dem angefügten Link.

Institution/Hochschule: HRK - Projekt nexus
Beginn: 26.06.2019
Ende: 26.06.2019
Website Anmeldung
07. Mai - 26. Juni 2019
Georg-August-Universität Göttingen | Göttingen

Veranstaltungsreihe "Alle Gleich Anders!? - Diversity in Theorie und Praxis"

Details

In der Veranstaltungsreihe „‚Alle gleich anders?!‘ Diversität in Theorie und Praxis“ steht in diesem Jahr das Thema „Rechte und Diversität“ im Mittelpunkt. Welche Rechte haben und brauchen Menschen in Deutschland, um ohne Angst vor Diskriminierung leben, studieren und arbeiten zu können? Wie steht es um Zugangs- und Teilhabemöglichkeiten im Bereich Bildung und Hochschule? Wie können existierende Rechte auf Inklusion und Diskriminierungsschutz an der Hochschule und im Alltag umgesetzt werden?
Diesen und weiteren Fragen widmen sich die Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen.

Für weitere Informationen folgen Sie dem angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: Georg-August-Universität Göttingen
Beginn: 07.05.2019
Ende: 26.06.2019
Website
01. Februar - 29. Juni 2019
Offene Hochschule Niedersachsen | Vechta

Da geht noch was! Workshops für Studieninteressierte

Details

Wer sich nach mehrjähriger Berufstätigkeit oder nach einer Familienphase beruflich neu orientieren möchte und über ein Studium nachdenkt, hat viele Fragen und muss Entscheidungen fällen. Im 1,5 tägigen kostenfreien Workshop "Da geht noch was!" ist es möglich, sich umfassend über Studienaufbau, - Anforderungen und
Rahmenbedingungen zu informieren.
Es besteht die Möglichkeit, den eigenen beruflichen Weg zu reflektieren und nächste Schritte zu erarbeiten. Der Austausch mit einer Studentin, die sich neben Beruf und Familie für ein Studium entschieden hat, bietet realistische Einblicke in den Studienalltag.

Termine in 2019:
1. bis 2. Februar
28. bis 29. Juni
Mindestteilnehmer/innenzahl: 12 - maximal 18 Personen

Institution/Hochschule: Offene Hochschule Niedersachsen
Beginn: 01.02.2019
Ende: 29.06.2019
Website
24.-26. Juli 2019
Improving University Teaching (IUT) | Hochschule Ruhr West (HRW) - Mülheim an der Ruhr

Closing the Gaps: Students and Faculty in Transition - 44th International Conference on Improving University Teaching

Details

The pace of change and the gaps that have therefore opened between student expectations on the one hand and the realities of university instruction and the workplace on the other are rising. Increasingly students arrive unprepared for what they find on entering the university; nor are faculty always prepared for what the students bring with them in terms of either expectations and knowledge.

These themes underlie the conference overall topic:
Research on the changing student population; Improving student preparedness; Engaging first-year students; Implementing institutional change; The promise of participation and student-faculty collaboration; Closing the gaps in course design; Related innovations in teaching and learning

Institution/Hochschule: Improving University Teaching (IUT)
Beginn: 24.07.2019
Ende: 26.07.2019
Website
12.-16. August 2019
European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) | RWTH Aachen

EARLI 2019 - European Conference for Research on Learning and Instruction

Details

The conference will be focussed on the theme: Thinking Tomorrow's Education: Learning from the past, in the present and for the future.

In times of constant changes, the future is a moving target - difficult to predict and prepare for. Yet, education is doing just that. At the 18th Biennial EARLI Conference and the accompanying 23rd Conference of the Junior Researchers of EARLI, researchers in learning and instruction from all over the world come together to discuss current research findings. In order to think tomorrow’s education and education research, it is crucial to relate new findings to what we already know and elaborate how this will help foster sustainable learning processes and navigating what is yet to come.

Institution/Hochschule: European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
Beginn: 12.08.2019
Ende: 16.08.2019
Website Anmeldung
28.-30. August 2019
International Centre for Higher Education Research Kassel (INCHER-Kassel) | Consortium of Higher Education Researchers (CHER) | Kassel

CHER conference - Theories and Methods in Higher Education Research

Details

The theme of this year’s conference is ‘Theories and Methods in Higher Education Research’. The field of higher education research is growing and increasingly relying on various disciplinary and interdisciplinary theoretical approaches and advanced methods to explain higher education outcomes and policy issues.
The CHER conference pursues two aims: First, to critically discuss theories and methods employed in higher education research. Second, to discuss the relevance of recent theoretical and methodological developments in other scientific disciplines and interdisciplinary research areas for higher education research.

For further information follow the link below

Institution/Hochschule: International Centre for Higher Education Research Kassel (INCHER-Kassel) | Consortium of Higher Education Researchers (CHER)
Beginn: 28.08.2019
Ende: 30.08.2019
Website
02.-03. September 2019
Center für lebenslanges Lernen (C3L) | Oldenburg

Visiting C3L 2019 - Ein Besuchsprogramm für Weiterbildungsakteur*innen

Details

Am 02. und 03. September lässt sich das C3L zwei Tage lang »in die Karten« schauen und bietet Ihnen unter dem Motto »Visiting C3L« die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die Organisationsstruktur, die Strategie, die Lifelong Learning Angebote, das Instruktionsdesign und den Lifelong Learning Campus zu erhalten.
Im Mittelpunkt stehen an diesen Tagen Ihre Fragen, die in Workshops eingebracht und bearbeitet werden können.

Für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen Sie bitte dem angefügten Link zur Website.

Institution/Hochschule: Center für lebenslanges Lernen (C3L)
Beginn: 02.09.2019
Ende: 03.09.2019
Website Anmeldung
03.-06. September 2019
European Education Research Association (EERA) | Hamburg

Education in an Era of Risk – the Role of Educational Research for the Future (ECER 2019)

Details

Our globalised, rapidly changing world is increasingly perceived as risky and unstable. War, violence, environmental disasters, political and economic crises, labour market upheaval. Such developments are of utmost relevance to education systems worldwide as they are responsible for providing learners with the skills and capacities to live and act under given social conditions.
ECER 2019 in Hamburg will be a platform for educational research that seeks to respond to these topics.
For further information regarding the conference follow the link to the website below.

Institution/Hochschule: European Education Research Association (EERA)
Beginn: 03.09.2019
Ende: 06.09.2019
Website Anmeldung
16.-18. September 2019
Sektion Empirische Bildungsforschung in der DGfE | WWU Münster

Gesellschaftliche Entwicklungen als Herausforderungen für empirische Bildungsforschung

Details

Der Wandel von und in Gesellschaften vollzieht sich nicht nur in schnellem Tempo, sondern auch in allen gesellschaftlichen Subsystemen und erzeugt komplexe Interdependenzen zwischen ihnen.

Ziel der Tagung ist es, Veränderungen in Gesellschaften als Anlass und Gegenstand erziehungswissenschaftlicher Reflexion zu verstehen: Welche Fragen und Herausforderungen ergeben sich für die Erziehungswissenschaft und insbesondere die empirische Bildungsforschung, und wie können sie erfahrungswissenschaftlich beantwortet werden?

Institution/Hochschule: Sektion Empirische Bildungsforschung in der DGfE
Beginn: 16.09.2019
Ende: 18.09.2019
Website
16.-19. September 2019
DELFI und GMW | Berlin

Tagung: Teilhabe an Bildung und Wissenschaft

Details

Die gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Medien in den Wissenschaften e.V. und der Fachgruppe Bildungstechnologien der Gesellschaft für Informatik e.V. steht im Jahr 2019 unter dem Tagungsmotto Teilhabe an Bildung und Wissenschaft. Diese umfasst den Abbau von Zugangshürden, die partizipative Entwicklung von Inhalten oder die Förderung aktiver Teilnahme durch adaptive und personalisierbare Medien.
In der Tagung soll der Blick gleichzeitig auf Bildung und Wissenschaft gerichtet werden: hier ermöglichen Medien und Technologien neue Formen von Kollaboration, Integration, Wissenschaftskommunikation sowie neue Verbindungen von Forschung, Lehre und Publikation.

Institution/Hochschule: DELFI und GMW
Beginn: 16.09.2019
Ende: 19.09.2019
Website
17.-20. September 2019
Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen | Linz

Vermessen? - ÖFEB Kongress 2019 Zum Verhältnis von Bildungsforschung, Bildungspolitik und Bildungspraxis

Details

Der Begriff der Evidenzorientierung nimmt eine prominente Rolle im Bildungsbereich ein. Entwicklungsentscheidungen sollen auf Basis verfügbarer Informationen gefällt werden. Die besten verfügbaren Informationen und Rückmeldungen über die Auswirkungen von Konzepten nutzen ‑ das ist auf dem Papier ein relativ plausibles Modell, seine Umsetzung in der Praxis ist schwieriger. Im Fokus stehen dabei folgende Fragen:

Haben wir genügend bzw. die richtigen Evidenzen, um Bildungsprozesse sinnvoll zu steuern?
Welche Informationen/Daten werden von wem wie und warum genutzt, welche nicht und warum nicht?
Was sagen vorliegende Informationen/Daten über gelingende Bildungsprozesse?
Erhöhen vermehrte Testungen die pädagogische Qualität?

Institution/Hochschule: Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen
Beginn: 17.09.2019
Ende: 20.09.2019
Website
18.-20. September 2019
DGWF/ Universität Ulm

DGWF-Tagung: THE DIGITAL TURN: Mediales Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Details

Der digitale Wandel eröffnet Hochschulen neue Potenziale zur Entwicklung zeitgemäßer Lehr‐ und Lernformate. Bei der Ausgestaltung von Bildungsangeboten in der wissenschaftlichen Weiterbildung spielen damit neue Dimensionen didaktischen und medialen Handelns eine zunehmend wichtige Rolle. Das Vermitteln von Lerninhalten in geeigneten medialen Formaten fordert hier klare Strategien für die Bildungsarbeit, um der Vielfalt der Teilnehmenden in der wissenschaftlichen Weiterbildung gerecht zu werden.

Institution/Hochschule: DGWF/ Universität Ulm
Beginn: 18.09.2019 13:00
Ende: 20.09.2019 14:00
Website
25.-27. September 2019
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE) - Sektion Erwachsenenbildung | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Vergangene Zukünfte – Neue Vergangenheiten Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung

Details

Die Jahrestagung wird vom 25. bis 27.09.2019 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit dem Thema:
"Vergangene Zukünfte – Neue Vergangenheiten: Geschichte und Geschichtlichkeit der Erwachsenenbildung/Weiterbildung" stattfinden.

Die Tagung widmet sich angesichts der aktuell gesteigerten Aufmerksamkeit dezidiert dem Austausch über und der Diskussion von Forschungen und Überlegungen zur Geschichte und Geschichtlichkeit der Erwachsenenbildung.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Institution/Hochschule: Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE) - Sektion Erwachsenenbildung
Beginn: 25.09.2019
Ende: 27.09.2019
Website
26.-27. September 2019
Technische Hochschule Nürnberg und Zentrum für Hochschuldidaktik (DiZ) | Nürnberg

4. Symposium zur Hochschullehre in den MINT-Fächern

Details

Das Symposium 2019 steht unter dem Leitthema:
Auf dem Weg zu guter MINT-Lehre: Erfahrungen – Evidenzen – Theorien.
Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende, Hochschuldidaktiker*innen sowie an Mitarbeiter*innen aus entsprechenden Projekten. Insbesondere Lehrende haben mit diesem Symposium einen Rahmen für einen deutschlandweiten Erfahrungsaustausch und für Vernetzung.

Institution/Hochschule: Technische Hochschule Nürnberg und Zentrum für Hochschuldidaktik (DiZ)
Beginn: 26.09.2019
Ende: 27.09.2019
Website
25.-27. September 2019
bukof | Hamburg

SAVE THE DATE: Jahrestagung der bukof 2019

Details

Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof) ist die geschlechterpolitische Stimme im wissenschafts- und hochschulpolitischen Diskurs.
Die Jahrestagung der bukov findet vom 25.09.19 - 27.09.19 in Hamburg statt.

Institution/Hochschule: bukof
Beginn: 25.09.2019
Ende: 27.09.2019
Website
01. Mai - 31. Oktober 2019
SAPS / Universtiät Ulm | online / Ulm (Blended Learning)

Online lernen was bei der Medienentwicklung beachtet werden sollte

Details

Für Gestalter von oder Verantwortliche für Weiterbildungs- oder Online-Lernangeboten ist ein grundlegendes Wissen darüber, wie verschiedene Medientypen aufgenommen bzw. erzeugt, verarbeitet, gespeichert, präsentiert und zu einer mediengestützten Benutzungsschnittstelle kombiniert werden, essenziell. Das hierfür benötigte Grundlagenwissen sowie einen Einblick in die praktische Umsetzung werden im Rahmen des Moduls „Technische Grundlagen der Medienentwicklung“ vermittelt.

Institution/Hochschule: SAPS / Universtiät Ulm
Projekt: EffIS II
Beginn: 01.05.2019
Ende: 31.10.2019
Website Anmeldung
15. November 2019
Zentrum für Innovative Diaktik - ZHAW School of Management and Law | Winterthur

Higher and Professional Education Forum: Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten

Details

Die zunehmenden Herausforderungen an Hochschulen, ausgelöst durch den digitalen Wandel und durch das zunehmend kompetitive Umfeld mit hochgradig mobilen und globalisierten Studierenden, führen dazu, dass von Hochschulen mehr Flexibilität und Individualisierung, in ihren Bildungsangeboten erwartet wird. Entsprechend stehen Ansätze wie Flexible Learning, Seamless Learning oder Digital Learning heute im Fokus der Hochschulentwicklung. Das Forum soll einen Überblick über den Forschungsstand zu flexiblem Lernen geben und insbesondere die Möglichkeit bieten, innovative Praxisprojekte und -erfahrungen in der akademischen Grund- und Weiterbildung vorzustellen und zu diskutieren.

Institution/Hochschule: Zentrum für Innovative Diaktik - ZHAW School of Management and Law
Beginn: 15.11.2019
Ende: 15.11.2019
Website Anmeldung
09.-13. Dezember 2019
Netzwerk Offene Hochschulen | Weimar

Winter School - Unfreezing: Zukunftsszenarien für Lehren und Lernen

Details

Unter dem Thema - Unfreezing: Zukunftsszenarien für Lehren und Lernen - finden die Veranstaltungen (Tagung 9.–10.12. 2019; Winter School 11.–13.12. 2019) statt.
Es geht darum, eine Vision der Zukunft von Lehr- und Lernprozessen zu entwerfen und Umsetzungsszenarien im Hochschulkontext zu entwickeln.

Dabei stehen folgende Fragestellungen im Vordergrund:

- Wodurch zeichnen sich Lernbiografien der Zukunft aus?
- Haben Fachcurricula Bestand oder werden Studiengänge durch generalistische Konzepte abgelöst?
- In welchen Lernumgebungen und mit welchen Werkzeugen kann Lernen noch besser gefördert werden?
- Wie verändern sich die Rollen von Lehrenden und Lernen?
- Wie werden sich Hochschulen als Orte in der Gesellschaft wandeln?

Institution/Hochschule: Netzwerk Offene Hochschulen
Beginn: 09.12.2019
Ende: 13.12.2019
Website Anmeldung
24.-28. März 2020
Landesmesse Stuttgart GmbH | Stuttgart

didacta 2020 - die Bildungsmesse

Details

Als weltweit größte Fachmesse gibt die didacta umfassenden Einblick in das gesamte Bildungswesen von der frühkindlichen Bildung, über die berufliche Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen. Ein hochkarätiges Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler ergänzt das Angebot der vielseitigen Ausstellung. Hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft kommen zur didacta, um hier Wege für die Bildung der Zukunft zu finden und sich auszutauschen.

Institution/Hochschule: Landesmesse Stuttgart GmbH
Beginn: 24.03.2020
Ende: 28.03.2020
Website




Erstellen Sie jetzt
Ihre eigene
Veranstaltung!

Kooperationspartner und -einrichtungen:

Wissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ 


Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF)